• 2018-A
  • 2017-B
  • 2017-Cv2
  • 2017-D
  • 2018-A
  • 2017-E
  • 2017-F
  • 2017-G

Presse/Fotos/Video

Laufreportage von LaufReport.de

KW 47, November 2017

Reportage über den Stadtlauf 2017

Eventfotos von athletiX.ch

KW 47, November 2017

Eventfotos vom Stadtlauf 2017

35. Basler Stadtlauf am 25. November 2017

KW 47, November 2017

Über 9000 Teilnehmende werden erwartet
Mit über 8700 Läuferinnen und Läufern haben sich bereits mehr Teilnehmer als letztes Jahr angemeldet. Mit den Nachmeldungen am Veranstaltungstag dürfte die Teilnehmerzahl wohl wieder bei über 9000 Anmeldungen liegen.

Elite-Läufe
Die bekanntesten Namen im Kampf um den Sieg bei den Spitzenläufern sind Tadesse Abraham (Schweiz), 6-facher Basler Stadtlauf Sieger seit 2011. Bernard Matheka (Kenia) und Tolossa Chengere (Aethiopien). Mit Julien Wanders, Michael Ott, und Adrian Lehmann sind weitere Schweizer Athleten am Start. Die Region wird durch Ahmed El Jaddar (Marokko) vom TV Riehen vertreten.

Grosse Favoritin um den Tagessieg bei den Damen ist die Gewinnerin von 2015 und 2016, Helen Tola Bekele (Aethiopien). Die Tschechin Lucie Sekanova und Corina Harrer (Deutschland) werden als härteste Gegnerinnen erwartet.
Aus Schweizer Sicht interessant ist die Stadtlauf-Premiere von Selina Büchel. Die Europameisterin über 800 Meter läuft über die 5.9 Km Distanz zusammen mit Maya Neuenschwander, Stefanie Barmet und Priska Auf Der Mauer.

Elite Nachwuchs
Nach der letztjährigen Erstaustragung einer Nachwuchs-Elite Kategorie werden die Wettkämpfe auch in diesem Jahr durchgeführt. Nebst den Athletinnen und Athleten vom Nationalen Leichtathletik Leistungszentrum Nordwestschweiz starten neu auch Läuferinnen und Läufer des Orientierungslauf-Regionalkaders.

Auch in diesem Jahr führen die Eliterennen wieder über den Rheinsprung hinauf zum Münsterplatz. Die Starts sind ab ca. 21.10 Uhr auf dem Münsterplatz.

Startnummern-Ausgabe
Die Startnummern-Ausgabe für nicht zugestellte Nummern befindet sich im Infozelt auf dem Münsterplatz. Öffnungszeit: 14.00 – 20.00 Uhr.

Nachmeldestelle
Die Nachmeldestelle befindet sich im Gymnasium Münsterplatz und ist von 14.00 – 20.00 geöffnet.

Startzeiten
Der erste Start ist um 17.00 Uhr. Alle Startzeiten und weitere Informationen auf www.baslerstadtlauf.ch

Vorbereitungstraining auf der Originalstrecke

KW 45, November 2017

Am Dienstag, 14. November, findet das einzige Training auf der Originalstrecke statt. Treffpunkt ist um 19.00 Uhr auf dem Münsterplatz in Basel. Der Anlass ist kostenlos und dauert ca. eine Stunde. Das Training wird vom Laufsportverein Basel mit Unterstützung der Praxisklinik Rennbahn (Warm-up) durchgeführt. Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz. Unter fachkundiger Anleitung werden Kinder zur gleichen Zeit auf ihrer Strecke begleitet.

Für den 35. Basler Stadtlauf am 25. November habe sich bis zum jetzigen Zeitpunkt bereits über 7’000 Teilnehmende angemeldet!

Details hier

Video Trailer zu Stadtlauf 2017

KW 45, November 2017

Video Trailer zu Stadtlauf 2017 von Telebasel

Telebasel-Bericht "Vorbereitungstraining"

KW 42, Oktober 2017

https://telebasel.ch/2017/10/15/trainieren-fuer-den-basler-stadtlauf/

Vorbereitungstraining für Einsteiger oder Fortgeschrittene

KW 40, Oktober 2017

Auch in diesem Jahr wird das Vorbereitungstraining "In 7 Wochen an den Basler Stadtlauf" durchgeführt. Unter fachkundiger Leitung des Laufsportvereines Basel (LSVB) jeweils am Dienstag- und am Donnerstagabend.

Trainingsstart: Dienstag, 10. Oktober 2017
Teilnahme ist ab 18 Jahren, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Details hier

COOP – neuer Hauptsponsor beim Basler Stadtlauf

KW 34, August 2017

Das Detailhandelsunternehmen Coop engagiert sich neu beim grössten Breitensportanlass der Nordwestschweiz.
Zitat: Roger Vogt, Leiter Verkaufsregion Nordwestschweiz-Zentralschweiz-Zürich "Coop engagiert sich seit vielen Jahren als Hauptsponsor für den Schweizer Sport. Wir freuen uns darauf, diese Geschichte neu auch beim Basler Stadtlauf weiterschreiben zu dürfen".

Zusammen mit der Basler Kantonalbank und der Novartis bilden sie neu die drei Hauptsponsoren. Die Veranstalter konnten mit Coop eine Vereinbarung über drei Jahre unterzeichnen.